Morgenroutine für einen achtsamen Start in den Tag

By Mandy Schüssler

Januar 14, 2023

Achtsamkeit, Bewusst leben, Leichtigkeit im Alltag, Selfcare, Yoga

Es ist wie es ist!

Aber es wird, was DU daraus machst!

Träumst du auch davon, deinen Alltag mit mehr Leichtigkeit bewältigen zu können, mehr Kraft und Energie, mehr Klarheit und Fokus über den Tag zu haben, um das Leben zu leben, was du dir wünschst?!

Die Wahrheit ist, die meisten von uns snoozen morgens erstmal 5 Mal, um dann gestresst und genervt aufzustehen. Wir schieben lästige Aufgaben vor uns her, um uns am Abend darüber zu ärgern, dass wir sie schon wieder nicht erledigt haben. Wir rennen unserer Zeit hinterher, um die To Do Liste abzuarbeiten. Doch am Ende des Tages merken wir, dass wir noch nichts für uns selbst und unser Wohlbefinden gemacht haben. 

Kennst du das Sprichwort: "Morgenstund` hat Gold im Mund"? Es beschreibt treffend, dass wir uns morgens schon, direkt wenn wir unsere Augen öffnen, bewusst oder unbewusst für den Tag ausrichten. Es ist nämlich die Energie am Morgen, die den Grundstein für die Energie und den Erfolg deines gesamten Tages legt. Je bewusster du also deinen Morgen gestaltest, umso mehr Klarheit, Freude, Fokus, Produktivität, Dankbarkeit und positive Energie trägst du durch deinen Tag.

Ich möchte dir in diesem Blogartikel gerne Tipps und Inspirationen zum Thema Morgenroutine, dem „Mindful Morning“ mitgeben. Impulse auf die Frage, wie schaffe ich es eine individuell auf mich abgestimmte Morgenroutine zu entwickeln und wie wird es ein fester Bestandteil meines Lebens.

Was dich in diesem Artikel erwartet:

Positive mind, positive vibes, positive life

Oft nehmen wir uns Dinge vor, probieren sie aus und dann verschwinden sie genauso schnell aus unserem Leben wie sie gekommen sind. Und genau das wollen wir dieses Mal anders machen

Eine auf dich und dein Leben angepasste Morgenroutine kann dir zu mehr Energie, Erfolg und Lebensfreude verhelfen. Oft sind es nur Kleinigkeiten, winzig kleine Gewohnheiten, die dein Leben aber von Grund auf verändern können.

Eine gute Morgenroutine mit bewusst gewählten Gewohnheiten ist der Schlüssel zu einem erfolgreichen Tag. Es ist die Zeit, in der du dich auf die Herausforderungen des Tages vorbereiten und deinen Geist und Körper in Schwung bringen kannst. Eine gut strukturierte Morgenroutine kann dir helfen, produktiver zu sein, mehr erreichen zu können und einen positiven Einfluss auf deine mentale und körperliche Gesundheit zu haben.

Aber was bedeutet eigentlich Morgenroutine? Irgendwie hat doch jeder seinen festen Ablauf am Morgen, bevor er oder sie in den Tag startet. Oder???

Meist sind es Gewohnheiten, die wir schon jahre- oder jahrzehntelang tun, ohne sie zu hinterfragen. Sie sind das Ergebnis unserer Erziehung und haben meist nur praktischen Nutzen. Unter Zeitdruck schnell Dinge erledigen, sich schnell fertig machen, vielleicht die Kinder für den Kindergarten oder Schule fertig machen, dann noch einen Kaffee to go und anschließend zur Bahn oder zum Auto flitzen.

Genau das ist es, was uns langfristig nicht gut tut. Unser Stresslevel ist schon hoch, bevor wir richtig in den Tag gestartet sind.

Eine gute Morgenroutine kann dazu beitragen, den Tag erfolgreich und produktiv zu beginnen. Eine Kombination aus Yoga und Meditation kann dabei besonders hilfreich sein, um Körper und Geist in Einklang zu bringen. 

In psychologischen Tests hat man herausgefunden, dass eine gelebte Morgenroutine dazu beiträgt, dass wir auch besser mit Stress umgehen können bzw. uns seltener gestresst fühlen. Wir fühlen uns insgesamt wohler und zufriedener.

Auch beim Thema Morgenroutine gilt: „Weniger ist mehr“! Nimm dir nicht zu viel auf einmal vor. Beginne in kleinen Schritten die für dich leistbar sind.

Überfordere dich nicht mit zu vielen Veränderungen.

Deine Morgenroutine wird ein fester Bestandteil deines Tages. Wieviel Zeit du dir dafür nimmst entscheidest du ganz individuell. Wichtig ist nur, dass du den Ablauf deines „Mindful Mornings“ fest gestaltest. Was du in dieser Zeit machst, kann ganz unterschiedlich sein.

Eine gelungene Morgenroutine beginnt allerdings schon am Abend zuvor. Es ist wichtig, dass du ausreichend schläfst. Das sollten so ca. 7-9 Stunden pro Nacht sein. 

Eine erholsame Nacht ist die Basis für einen erfolgreichen und glücklichen Tag.




Ideen, damit du kraftvoll durch den Tag gehst

  • Vermeide die Schlummertaste bei deinem Wecker (dein Gehirn verbindet das Klingeln mit der Aktivierung deines Körpers. Drückst du immer wieder auf die Schlummertaste, verwirrt das dein Gehirn und du fühlst dich nach dem Aufstehen „gerädert“).
  • Recke und Strecke dich während du noch im Bett liegst und aktiviere langsam deinen müden Körper.
  • Wache zu einer festen Zeit auf: Es ist wichtig, jeden Morgen zur gleichen Zeit aufzuwachen, um deinen Körper in einen regelmäßigen Schlaf-Wach-Rhythmus zu bringen. So fühlst du dich morgens wacher und erfrischter.
  • Vermeide Ablenkungen: Vermeide es, gleich nach dem Aufstehen Social Media oder Nachrichten zu checken. Konzentriere dich stattdessen auf die wichtigen Aufgaben des Tages. Dies hilft dir, deine Aufmerksamkeit auf die wichtigen Dinge zu richten und Ablenkungen zu vermeiden.
  • Trinke ein großes Glas (warmes) Wasser. In der Nacht verliert dein Körper viel Flüssigkeit und um dieses Defizit auszugleichen solltest du mindestens ein großes Glas Wasser trinken.
  • Nimm dir ausreichend Zeit für ein ausgewogenes Frühstück. Es darf gesund und reichhaltig sein.
  • Plane/ strukturiere deinen Tag am besten schon am Abend davor. Schreibe dir eine To- Do –Liste (auf der du Erledigtes abhaken kannst; das löst Glückshormone in deinem Körper aus), visualisiere deine Tagesziele, das motiviert dich an deinen Zielen zu arbeiten. 
  • Du kannst dir notieren wofür du an diesem Tag dankbar oder glücklich bist. Finde positive Affirmationen wie z.B. Ich bin dankbar für meine Familie oder ich freue mich auf den Restaurantbesuch heute Abend.
  • Plane unbedingt etwas Bewegung in deinen Morgenablauf. Z.B. eine Trainingseinheit Yoga. Egal ob es 5 Minuten oder 30 sind. Hauptsache, die Bewegung ist fester Bestandteil deines Morgens.
  • Meditiere, um deinen Geist zur Ruhe zu bringen und dich zu fokussieren.


Yoga als Teil deiner Morgenroutine

Ein aktiver Start in den Tag wirkt anregend auf Körper, Geist und Seele. Dein Kreislauf und dein Stoffwechsel werden mobilisiert.

Dafür reicht schon ein sanftes Training. Ein kleiner Spaziergang an der frischen Luft oder eine kurze Yogasequenz von ungefähr 10 Minuten. Hier geht es darum den Körper sanft zu mobilisieren.

Wenn du mehr Zeit hast, kannst du gerne eine längere Yogaeinheit bzw. Trainingseinheit einlegen. Wichtig ist, dass du dir am Abend vorher schon alles dafür bereitlegst, um am Morgen nicht erst nach deinen Sachen suchen zu müssen und Zeit zu verlieren.

Yoga ist eine alte indische Praxis, die sowohl körperliche als auch mentale Vorteile bietet. Es hilft, den Körper zu dehnen und zu stärken, die Atmung zu regulieren und den Geist zu beruhigen. Einige Asanas (Yogahaltungen), wie zum Beispiel der Sonnengruß, eignen sich besonders gut für den Morgen, da sie den Körper aufwärmen und die Energie steigern.

Auch oder gerade Morgenmuffel profitieren von einer Einheit Bewegung. Es hilft um den Körper in Schwung zu bringen und den Geist zu klären. Bewegung hilft ausserdem dabei, wach zu werden und bereit für den Tag zu sein.

Meditation, um deinen Geist auszurichten

Meditation ist eine weitere wichtige Praxis, die dazu beitragen kann, den Geist zu beruhigen und zu konzentrieren. Es gibt viele verschiedene Arten von Meditation, aber eine einfache und effektive Methode ist die Fokussierung auf den Atem. Indem du dich auf die Atmung konzentrierst, kannst du ablenkende Gedanken loslassen und in die Ruhe und Klarheit des Moments eintauchen.

Außerdem können dir auch Apps wie 7Mind, Calm oder Headspace helfen, regelmäßig zu meditieren.

Eine Morgenroutine, die sowohl Yoga als auch Meditation beinhaltet, kann dazu beitragen, den Tag ausgeglichen und fokussiert zu beginnen. Probiere es aus, indem du jeden Morgen z.B. 15 Minuten Yoga und 5 Minuten Meditation einplanst. Du wirst schnell die Vorteile spüren und deinen Tag produktiver und erfüllender gestalten können.

Sei es dir wert! Sei gut zu dir selbst!


Das war`s von meiner Seite. Ich hoffe, dass ich dir ein paar hilfreiche Ideen ans Herz legen konnte und du direkt morgen mit deiner neuen Morgenroutine durchstartest.

Viele herzliche Grüße,

XO

Online Kurs für Schwangere

Entspannt

durch die Schwangerschaft!

Bleibe mit sanften Übungen beweglich und bereite Dich mit gezielten Übungen auf die Geburt vor. Bequem von zuhause und professionell begleitet.

Weitere lesenswerte Beiträge

Verpasse nichts mehr!

 Mit meinem Newsletter bleibst du immer auf dem Laufenden und erfährst als erster von meinen Workshops, Events und Online Angeben!

>