August 4

1 comments

Yoga und Stress

By Olga Kaiser

August 4, 2020

Achtsamkeit, Burn out, Depression, Gelassenheit, innere Ruhe, Leichtigkeit, Stress, Yoga

Während ein gewisses Maß an Stress in jedem Leben unvermeidlich ist, kann chronischer und übermäßiger Stress destruktiv sein. Langzeitstress ist mit anderen chronischen psychischen und physischen Erkrankungen verbunden, einschließlich Angstzuständen, Depressionen, Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Bluthochdruck und Herzerkrankungen.

Eine der effektivsten Möglichkeiten, Stress und seine Folgen abzubauen, ist das Üben von Yoga. Yoga ist in erster Linie eine spirituelle Disziplin und hat seine Wurzeln in den alten indischen heiligen Texten von Rig Veda.


Gesundheitliche Vorteile von Yoga

Von der Kontrolle des Blutdrucks bis zur Stärkung der Immunität wurde Yoga mit vielen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht. Studien zeigen, dass Yoga das Wohlbefinden fördert durch:

  • Abbau von Stress
  • Verbesserung der Schlafqualität
  • Reduktion von Muskelverspannungen
  • Steigerung von Kraft und Flexibilität
  • Verbesserung der körperlichen Fitness


Yoga zur Stresskontrolle

Einer der ausführlich untersuchten Vorteile von Yoga hängt mit seiner stressmindernden Wirkung zusammen. Mehrere Studien haben gezeigt, dass Yoga Stress und damit verbundene Angstzustände und Depressionen signifikant reduziert.

Eine Studie untersuchte die Auswirkungen von Yoga auf eine Art Protein, den so genannten neurotrophen Faktor (BDNF), Cortisol (eine Chemikalie, die bei Stress freigesetzt wird) und das Stressreaktionssystem. Niedrige BDNF-Werte und Funktionsstörungen des Stressreaktionssystems sind mit Stress und Depressionen verbunden.

Die Studienteilnehmer praktizierten drei Monate lang Yoga, das sowohl Körperhaltungen als auch kontrollierte Atemübungen umfasste. Am Ende des Studienzeitraums stellten die Forscher fest, dass Yoga das Stressreaktionssystem und den BDNF positiv beeinflusst und gleichzeitig den Cortisolspiegel senkt. Die Teilnehmer berichteten von einer Abnahme von Stress, Angstzuständen und Depressionen, abgesehen von einer Zunahme der Achtsamkeit. Die biologischen Ergebnisse dieser Studie weisen nach Angaben der Forscher auf ein verbessertes Wohlbefinden und eine verbesserte Belastbarkeit hin.


Forscher haben auch herausgefunden, dass diejenigen, die Yoga praktizierten, die höchste Schmerztoleranz hatten, da sie ihr Stresslevel viel besser regulieren können.

Die Vorteile von Yoga sind vielfältig und gehen über die körperliche Fitness hinaus. Wenn Yoga regelmäßig praktiziert wird, steigert es die Lebensqualität und erreicht eine ganzheitliche Gesundheit.


Viele herzliche Grüße,

XO

Olga Kaiser

Über den Autor

hinterlasse einen kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Weitere beliebte Beiträge

jetzt lesen
jetzt lesen
jetzt lesen
jetzt lesen

Verpasse nichts mehr!

 Mit meinem Newsletter bleibst du immer auf dem Laufenden und erfährst als erster von meinen Workshops, Events und Online Angeben!